Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

TechFak

Hauptseite


Fachschaftsvertretung (FSV)


Gremien


TechFak FSIen


Arbeitskreise


Sub-Wikis


Sonstiges


FAU

techfak:fsv:richtlinien:start:infomonitore

Richtlinien Infomonitore an der TNZB

fsv.tf/richtlinieninfomonitore

– english version see below –

Bitte versendet Anfragen zu Meldungen auf den Infomonitoren an der TNZB an: stuve-tech-rundmail@fau.de

Please direct requests for announcements on the news screen at the TNZB to: stuve-tech-rundmail@fau.de

Formular für das Einreichen von studentischen Beiträgen auf den Infomonitoren an der TNZB: 191209_Formularmeldung_Infoscreen_Stud-Init

Richtlinien/Guidelines

Richtlinien für Meldungen auf den Infomonitoren an der TNZB für studentische Initiativen

Zweisprachigkeit
Alle Meldungen sollen vollständig zweisprachig Deutsch / Englisch verfasst werden, auch Einladungen zu deutschsprachigen Veranstaltungen. Wir fordern dies, damit auch Studierende englischsprachiger Studiengänge die Möglichkeit haben, schnell erkennen zu können, ob die angekündigten Inhalte für sie relevant sind. Bei Bedarf und Relevanz ist es möglich zwei Layouts einzureichen, je eines pro Sprache und diese parallel in die normale Rotation mit einfließen zu lassen, solange sie sich im Inhalt gleichen.


Format
Schickt uns eure Meldungen in Form des Formulars zusammen mit einer Bilddatei (Format JPG, max. 1 MB)

Häufigkeit und Relevanz
Wir möchten die Anzahl der Meldungen auf den Infomonitoren so gering wie möglich halten. Als Obergrenze gilt pro versendender Einrichtung:

  • eine Meldung pro Woche (in 7 Tagen),
  • zwei Meldungen pro Monat (z.B. zwischen 5. April und 5.Mai)


Achtet darauf, dass jede Meldung inhaltlich von Relevanz ist. Auch bei flüchtigem Überfliegen soll der Mehrwert der Meldungen über bisherige Informationen klar erkennbar sein, um nicht den Eindruck unnötiger Werbung zu erwecken. Im Zusammenhang mit Großveranstaltungen dürft ihr unabhängig von diesen Regelungen eine zusätzliche Meldung einreichen. Welche Veranstaltungen dazu zählen, liegt in unserem Ermessen, fragt dazu bitte frühzeitig an.

Bearbeitungsdauer
Der Feed für die Bildschirme wird derzeit in der Regel einmal wöchentlich für die jeweilige Folgewoche erstellt. Bitte schickt uns eure Meldungen bis Donnerstag zwei Wochen vorher eure Beiträge, damit wir Zeit zur Bearbeitung haben.

Externe Werbung
Wir möchten keine Werbung für externe Unternehmen über den Infomonitore für studentische Initiativen veröffentlichen. Darunter verstehen wir unter anderem Veranstaltungen, bei denen Kontaktdaten von angemeldeten Teilnehmer*innen an kommerzielle Dritte weitergegeben werden, und Veranstaltungen bei denen wir nur wenig Eigenengagement erkennen können.

Wenn ihr Meldungen zu Angeboten einreichen wollt, an denen externe Dritte inhaltlich oder anderweitig beteiligt sind, bei denen wir Werbung zum Zweck der Kundenbindung vermuten könnten, bitten wir euch, das Angebot auf unserer nächsten Sitzung vorzustellen, und uns darzulegen, weshalb es nur in Kooperation mit dem externen Anbieter möglich ist.

Ob wir eure Meldung versenden, ist dann eine Einzelfallentscheidung. Bei zukünftigen vergleichbaren Angeboten mit derselben externen Firma ist es in der Regel nicht notwendig, das Angebot erneut vorzustellen.

Geschlechtergerechte Sprache
Wenn ihr alle Studierende anschreiben möchtet, achtet bitte darauf, dass ihr alle Geschlechter ansprecht. Statt nur „Studenten“ kann beispielsweise „Studierende“, „Studis“, „Studenten und Studentinnen“, „Studentinnen und Studenten“, „Student*innen“, „StudentInnen“ oder „Student_innen“ geschrieben werden.

Guidelines for announcements on the news screen at the TNZB for Student Initiatives

Bilingualism
All announcements should be written completely bilingually in German and English, including invitations to unilingual events. We demand this, so that all students have the possibility to quickly distinguish whether the announced contents are relevant for them. If needed and relevant there is the possibility to submit two layouts with identical content in both languages. Those can be played parallely into the feed.


Format
Please send us your announcements with a picture (format JPG, max. 1MB) via the form.

Frequency and Relevance
We want to keep the quantity of announcements as small as possible. The upper limit is:

  • one announcement per week (in 7 days),
  • two announcements per month (e.g. between April 5th and May 5th)


Please make sure each announcement has relevant content. Even when just skimming the text, the additional benefit to the reader should be clear, in order to avoid the impression of spamming through the news screen. Related to major events, you can send an additional announcement independently of these regulations. It is up to our decision which events are handled as such. Please ask us early concerning this matter.

Processing Time
The feed on the news screen will be changed weekly, so please send us your announcement two weeks in advance until Thursday.

External Advertising
We don't want to publish advertisments for external companies on the news screen for student initiatives. As such we recognize, amongst other events, those offers where contact details of registered participants are passed on to commercial third parties, and events where we can only see little commitment by yourselves.

If you would like to show an announcement at the news screen about offers in which external third parties participate in content or otherwise and in which we could suspect promotion with the purpose of winning new customers, we will ask you to present the offer on our next meeting, and to point out why it is only possible in cooperation with the external provider.

Whether your announcement is shown or not, is a case-by-case decision then. For future comparable offers with the same external company, it is normally not necessary to present it to us again.

Gender-neutral Language
Even though it is not so much of an issue in the English language, please do keep in mind to address people of all genders in your text. For example, when talking about a generic person, instead of „he“ you can use „one“, „he or she“, or „they“.


techfak/fsv/richtlinien/start/infomonitore.txt · Zuletzt geändert: 2020/03/20 12:35 von Elisabeth Herzinger